Arbeitgeberbewertungen und Ihre Employer Brand Wirkung

23.7.2021
Zurück zur Übersicht

Arbeitgeberbewertungen und Ihre Employer Brand Wirkung

Arbeitgeberbewertungen und Ihre Employer Brand Wirkung

Als Organisation sollten Sie Portale für Arbeitgeberbewertungen im Blick behalten. Diese werden immer wichtiger für Ihre potenziellen Bewerber. Je nachdem wie Ihre Bewertung auf den jeweiligen Bewertungsplattformen ausfallen, entscheiden sich Topkandidaten für oder gegen eine Bewerbung bei Ihnen. Laut einer Bitkom-Studie informiert sich schon jeder dritte Arbeitsuchende auf Arbeitgeberplattformen über potenzielle Arbeitgeber. Unter den Berufstätigen hat sich sogar bereits fast jeder zweite Arbeitnehmer auf einer Bewertungsplattform über Arbeitgeber erkundigt.[1] Daher sollten auch Sie proaktiv von den Möglichkeiten dieser Plattformen Gebrauch machen, um Ihre Arbeitgebermarke zu stärken. Lesen Sie im folgenden Beitrag, welche Optionen Ihnen eine Arbeitgeberbewertungsplattform zur Verfügung stellt.

Wie funktionieren Plattformen für Arbeitgeberbewertungen?

Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Ihnen Arbeitgeberplattformen offerieren. Auf diesen können Ihre aktuellen sowie ehemaligen Mitarbeiter Bewertungen über Ihr Unternehmen abgeben. Pflegen Sie Ihren Arbeitgeberauftritt auf den jeweiligen Bewertungsplattformen. So unterstützen Sie Ihr Reputationsmanagement und stärken Ihre Employer Brand. Auf den Bewertungsplattformen können Nutzer Ihr Unternehmen in der Regel nach verschiedenen Kriterien bewerten. Beispielsweise können Nutzer ihre Meinung zu Arbeitsklima, Vorgesetztenverhalten, Work-Life-Balance und Gehalt abgeben. Darüber hinaus können Bewerber auch Bewerbungsgespräche, welche diese mit Ihnen geführt haben, bewerten. Die Bewertungen erfolgen in Form von Punkten oder Noten. In der Regel sind zudem auch Freitextfelder vorhanden, in denen aktuelle und ehemalige Mitarbeiter persönliche Kommentare hinterlassen können.

Vorteile von Arbeitgeberbewertungen

Überlassen Sie es nicht dem Zufall, wie Ihre Bewertung auf den jeweiligen Bewertungsplattformen ausfällt. Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter vielmehr, Bewertungen über Ihr Unternehmen auf der jeweiligen Plattform zu hinterlassen. Dies fördert die Transparenz in Ihrem Unternehmen. In der Regel fällt eine solche Bewertung auch positiv aus. Positive Bewertungen stärken auch enorm Ihre Employer Brand und heben Sie von Mitbewerbern ab. Zudem kann konstruktive Kritik Ihrer aktuellen und ehemaligen Kollegen dazu beitragen, dass Sie an Stellschrauben drehen können, was Ihre Arbeitsatmosphäre langfristig verbessert. Auch können sich potenzielle Bewerber ein gutes Bild darüber machen, ob Sie überhaupt in Ihr Unternehmen passen (= Cultural Fit).

Nachteile von Bewertungsplattformen von Arbeitgebern

Arbeitnehmer und natürlich auch Ex-Mitarbeiter geben Ihre Bewertung anonym ab. So können unzufriedene Mitarbeiter Unmut über Ihr Unternehmen auf der jeweiligen Plattform freien Lauf lassen. Generell werden Bewertungen von Arbeitgeberbewertungsplattformen geprüft und zu kritische oder gar persönliche Bewertungen vorab gefiltert. Dennoch sind diese negativen Kommentare in der Regel selten und können auf Anfrage, wenn berechtigt, gelöscht werden.

Welche Arbeitgeberbewertungsportale gibt es?

Ihnen steht eine große Anzahl an unterschiedlichen Bewertungsplattformen als Arbeitgeber zur Verfügung. Die bekanntesten sind Kununu, Glassdoor, Jobvoting, meinChef und auch Google for Jobs. Wie Sie diese für Ihr Unternehmen gewinnbringend einsetzen, erfahren Sie jetzt.

Kununu:

Kununu ist die wohl bekannteste Arbeitgeberplattform auf dem deutschen Markt. Sie gehört seit 2013 zum Karrierenetzwerk von Xing. Kununu ist das führende Arbeitgeberbewertungsportal im DACH-Raum. Laut Unternehmensangaben verfügt es aktuell über 4,5 Millionen Bewertungen zu 950.000 Unternehmen. Daher ist es ein Must-have für Sie als Unternehmen, professionell auf Kununu vertreten zu sein. Dort können Mitarbeiter Sie als Arbeitgeber nach diversen Kriterien mit einem bis fünf Sternen bewerten. Kriterien sind unter anderem Karriere& Gehalt, Unternehmenskultur, Arbeitsumgebung, Vielfalt, Work-Life-Balance, Arbeitsatmosphäre, Kollegenzusammenhalt, Vorgesetztenverhalten sowie Karriere/Weiterbildung.

Bei Kununu können Sie mit einem kostenlosen Account starten. Mit diesem haben Sie nur die Möglichkeit, Bewertungen zu kommentieren und auf Fragen von Bewerbern zu antworten. Mit einem kostenpflichtigen Employer Branding Account haben Sie zusätzlich die Option, ein Unternehmenslogo, Unternehmensbeschreibung sowie weitere Bilder zu hinterlegen.

Jobcluster Kununu Auftritt
Jobcluster Kununu Auftritt


Glassdoor

Der angelsächsische Kompagnon von Kununu ist Glassdoor. Auf dieser Arbeitergeberbewertungsplattform sind viele internationale Unternehmen vertreten. Beispielsweise Amazon, Accenture, Facebook und Google. Unter anderem können Bewerber Unternehmen nachfolgenden Kriterien mit einem bis fünf Sternenbewerten: Kultur & Werte, Vielfalt und Inklusion, Work-Life-Balance, Führungskräfte, Vergütung & Zusatzleistungen und Karrieremöglichkeiten. Zudem besteht die Option, Pros und Contras sowie einen Rat an das Management in einemoffenen Feld einzutragen.

Als Arbeitgeber besteht für Sie die Option, ein kostenloses Unternehmensprofil auf Glassdoor anzulegen. Dort können Sie eine Unternehmensbeschreibung sowie ein Firmenlogo hinterlegen. Darüber hinaus gibt es auch ein kostenpflichtiges Arbeitgeberprofil. Dieses ermöglicht Ihnen, weitere Informationen (Beiträge, Biografien von Führungskräften, Links) sowie Stellenanzeigen von Ihrem Unternehmen zu hinterlegen.

Jobcluster Glassdoor Auftritt
Jobcluster Glassdoor Auftritt

Indeed

Indeed ist primär eine Suchmaschine für Stellenangebote. Dennoch besteht auch hier für Mitarbeiter die Option, ihr Unternehmen zu bewerten. Unter anderem können Mitarbeiter folgende Kategorien mit ein bis fünf Sternenbewerten: Work-Life-Balance, Vergütung/Leistungen, Jobsicherheit und Förderung, Management und Unternehmenskultur. Zudem können Bewerber auch Bewerbungsgespräche bewerten.

Auch bei Indeed stehen Ihnen verschiedene Optionen zur Auswahl, um Ihr Profil zu pflegen. Fügen Sie ein Unternehmenslogo und weitere Bilder hinzu. Hinterlegen Sie auch eine Unternehmensbeschreibung und Links zu Ihrer Website.

Indeed Unternehmensbewertungen
Indeed Unternehmensbewertungen

StepStone

Neben einem Unternehmensprofil mit Logo können Sie auf StepStone auch eine Unternehmensbeschreibung hinzufügen. Hinterlegen Sie auch Bilder und Videos über Ihr Unternehmen in Ihrem Profil. Auch haben Ihre Mitarbeiter die Möglichkeit, Ihr Unternehmen auf StepStone zu bewerten. Bis zu fünf Sterne können Ihre Mitarbeiter für folgende Kriterien vergeben: Mitarbeiterzusammenhalt, Work-Life-Balance, Vorgesetztenverhalten, Vergütung, Arbeitsalltag, Verkehr/Arbeitsweg, Onboarding, Arbeitsvertrag, Stressfaktor, Urlaubsanspruch, Zusammenarbeit, Unternehmenskultur, Aufstieg, Gehalt und Arbeitserfolg. Im Allgemeinen sollten Sie schauen, wie Mitarbeiter Sie auf StepStone bewerten, da StepStone eine der bekanntesten Stellenbörsen auf dem deutschen Markt ist.

StepStone Unternehmensbewertungen

Google for Jobs

Google for Jobs ist eine Jobsuchmaschine. Diese zeigt neben Stellenangeboten auch die Ergebnisse von Arbeitgeberplattformen an. Auf Google for Jobs können Sie verschiedene Bewertungen von Arbeitgeberbewertungsplattformen (z. B. Kununu, Xing, Glassdoor) miteinander vergleichen.

Hubtex Bewertungen Google for Jobs
Hubtex Bewertungen Google for Jobs

Jobvoting

Auf Jobvoting können Sie als Arbeitgeber über Ihr Unternehmen schreiben sowie angeben, welche Mitarbeiterleistungen (z. B. Betriebsrente, Weiterbildung) Sie Mitarbeitern anbieten. Zudem haben Sie auch die Möglichkeit, Bilder und ein Unternehmenslogo zu hinterlegen. Ihre Mitarbeiter können Ihr Unternehmen mit bis zu 5 Sternen bewerten. Es stehen Kriterien, wie Gesamtbewertung der Abteilung, Bewertung der Kollegen, Bewertung der Vorgesetzten, Bewertung der Aufgaben und Bewertung der Entlohnung zur Auswahl. Ferner besteht keine Option, die individuellen Kommentare Ihrer Mitarbeiter einzusehen.

Jobvoting Arbeitgeberbewertungsplattform
Jobvoting Arbeitgeberbewertungsplattform

meinChef

Die Bewertungsplattform meinChef wurde 2010 gegründet und gehört mit 1000 Arbeitgeberbewertungen zu den kleineren Bewertungsplattformen in Deutschland. Hinterlegen Sie auf meinChef.de ein Unternehmensprofil und Bilder von Ihrem Unternehmen. Ihren Mitarbeitern stehen diverse Bewertungskriterien zur Verfügung: Unter anderem „Chef lobt oder kritisiert konstruktiv und zeitnah“, Kollegen, Gehalt, Karriere und Weiterbildung, Arbeit und Work-Life-Balance. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Unternehmens-Benefits anzugeben. Weiterhin haben Mitarbeiter in einem offenen Feld die Option, Lob & Kritik an zugegeben sowie Gehaltstatistiken.

meinChef Arbeitgeberbewertungsplattform
meinChef Arbeitgeberbewertungsplattform

Companize

Companize ist primär eine Jobbörse für „faire Firmen“. Zudem bieten es Ihren Mitarbeiter die Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu bewerten. Dort können Ihre Mitarbeiter Sie auf einer Skala von -5 bis 5 bewerten. Folgende Kriterien stehen Ihren Mitarbeitern zur Bewertung zu Auswahl: Arbeitsstelle& Tätigkeit, Jobbedingungen & Perspektive, Arbeitszeit & Urlaub, Gehalt & Sozialleistungen, Kollegen & Mitarbeiter, Vorgesetzte & Höhere Ebenen, Arbeitsklima und Kommunikation & Informationsfluss.

 Arbeitgeberbewertungsplattform Companize
Arbeitgeberbewertungsplattform Companize

Wie unterstützen Arbeitgeberbewertungsplattformen Ihrer Employer Brand?

Ein gepflegter Auftritt auf verschiedenen Arbeitgeberbewertungsplattformen ist neben einer SEO-optimierten Karriereseite das A und O Ihrer digitalen Employer Brand. Hier gilt wie so oft, weniger ist mehr. Da heißt:  Es reicht aus, wenn Sie auf den wichtigsten Arbeitgeberplattformen (Kununu, Glassdoor, Indeed) vertreten sind. Dennoch kann es sich für Sie lohnen, auch weniger bekannte Arbeitgeberplattformen, wie beispielsweise Jobvoting, zu nutzen. Dies kann die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens im Internet erhöhen.

[1] https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Jeder-Dritte-liest-Arbeitgeber-Bewertungen-online.html

Mehr Informationen zum Thema Arbeitsgeberbewertungsplattformen erhalten Sie von unserem ServiceZurück zur Übersicht