Spotify für Personaler

6.11.2020
Zurück zur Übersicht

Spotify für Personaler

Spotify für Personaler

Hören Sie gerne Musik von Mark Forster, Helene Fischer oder Justin Bieber? Oder suchen Sie nach einem neuen spannenden Podcast oder Hörbuch? Dann könnte Spotify interessant für Sie sein. Aber nicht nur für Ihr Freizeitvergnügen bietet Spotify zahlreiche Möglichkeiten, sondern auch für die Optimierung Ihrer Personalbeschaffung. Dort tummeln sich allein in Deutschland 3,64 Millionen aktive Nutzer.[1] Davon waren 2019 rund 37,7 Prozent zwischen 20 und 29 Jahre alt.[2] Daran erkennen Sie, dass Spotify sich dazu eignet, eine jüngere und internetaffine Zielgruppe anzusprechen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Spotify für Ihr Recruiting nutzen.

Spotify Recruiting Podcasts

Spotify lädt Sie ein, sich über neue Trends und Themen im Recruiting zu informieren. Zahlreiche Podcast über Recruiting und HR von den unterschiedlichsten Anbietern eröffnen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, um sich im Recruiting weiterzubilden. Hören Sie sich Podcasts zum Thema Personalbeschaffung von Unternehmen wie Xing und McKinsey an. Auch Key Opinion Leader wie Michael Asshauer und Henrik Zaborowski sprechen in Ihren Podcasts über die neusten Entwicklungen im Recruiting. Folgen Sie deshalb diesen Podcasts, um bei Recruiting Themen Up to Date zu bleiben.

 Recruiting Podcasts auf Spotify
                    Recruiting Podcasts auf Spotify

Personalmarketing mit Spotify

Spotify offeriert Ihnen ein umfangreiches Portfolio an Werbemöglichkeiten für Ihr Personalmarketing. Aufgrund der Daten wie Alter, Interessen, Geschlecht und Gehalt, die Spotify über seine Kunden besitzt, können Sie Ihre Werbeanzeigen sehr präzise einstellen. Spotify gibt Ihnen sogar die Option, Werbung zum Nulltarif zu schalten.

Branded Playlist

Erstellen Sie kostenlos eine Playlist für Ihr Unternehmen. In dieser können Sie Name, Logo, Text und gegebenenfalls den Link zu Ihrer Karrierewebsite  hinterlegen. Obacht: Überlegen Sie sich genau, welchen Musikgeschmack Ihre Zielgruppe hat und stellen Sie auf dessen Grundlage Ihre Playlists zusammen. Nutzen Sie diese kostenlose Playlist, um zum Beispiel Azubis anzusprechen und Ihre Employer Brand zu stärken.

Sponsored Playlist

Verstärken Sie Ihre Employer Brand zusätzlich, indem Sie Werbung auf beliebten Spotify Playlists schalten. Playlists sind meistens genau auf Ihre Zielgruppen zugeschnitten. Wählen Sie beispielsweise zwischen Playlists wie „New Music Friday“ für Trendsetter oder „Fit mit Beat“ für Fitnessfreaks aus. Neben Ihrem Unternehmenslogo werden in Pausen der Playlist Audio- und Video-Botschaften Ihrer Marke ausgespielt.

 Spotify Sponsored Playlist
             Spotify Sponsored Playlist

Audio-Ads

Wenn Sie Audio-Ads auswählen, werden zwischen den Songs Audio-Anzeigen Ihres Unternehmens geschaltet. So können Sie mit den richtigen Audio-Botschaften potenzielle Bewerber von Ihrem Unternehmen überzeugen.

   Spotify Audio-Ads

Podcast

Nutzen Sie Podcast Ads, um interessante Bewerber mit spannenden Hörformaten für Ihr Unternehmen zu begeistern. Erstellen Sie Podcasts mit Content, den Ihre Wunschkandidaten interessiert. Suchen Sie beispielsweise nach IT-Fachkräften, bieten sich Themen wie Digitalisierung der Arbeitswelt an. Die Spotify Podcasts werden in unterschiedliche Kategorien (News & Politics, Educational, Arts & Entertainment) unterteilt.

Spotify Podcast Kategorien
Spotify Podcast Kategorien

Video Ads

Schenken Sie Ihren Bewerbern in einer Sponsored Session 30 Minuten Hörvergnügen ohne Unterbrechung. Dafür müssen diese nur eine Video-Ad von Ihnen anschauen. Dieses Werbeformat ist ausschließlich für mobile Geräte (Handy, Tablet) gedacht. Die Werbeanzeigen erscheinen Ihren Bewerbern nur, wenn diese die Spotify App nutzen.

Präsentieren Sie Video Takeover Ads Ihren Wunschkandidaten auf jedem Endgerät (Desktop, Handy, Tablet). Diese werden Ihrer Zielgruppe bei der Suche nach Musik, Podcasts oder Hörbüchern auf Spotify angezeigt.

Display Ads

Für Sie besteht auch die Möglichkeit nur einfache Anzeigen auszuspielen. Diese lassen sich gut für Ihr Personalmarketing einsetzen. Gestalten Sie zum Beispiel eine Anzeige, die auf Ihre Karriereseite verlinkt und schalten Sie diese über eine der Optionen für Display Ads. Eine Overlay Display Ad wird auf dem gesamten Display dargestellt, wenn Ihre potenziellen Bewerber wieder zu Spotify zurückkehren.

Overlay Display Ads Spotify
Overlay Display Ads Spotify

Wenn Sie das Homepage Takeover nutzen, wird Ihre Werbeanzeige 24 Stunden auf der Desktop-Startseite von Spotify angezeigt.

Homepage Takeover Display Ads Spotify

Zudem bietet Ihnen Spotify an, Leaderboard Werbung zu schalten. Diese Option steht ebenfalls nur für die Desktop-Nutzung zur Verfügung. Ihre Anzeige wird 30 Sekunden lang als einzige Werbung auf dem Bildschirm angezeigt.

                Leaderboard Display Ads Spotify

Tipp: Weitere Informationen zur Spotify Werbung finden Sie auf folgender Website.

Moderne Recruiting-Tools und Take-aways

Hilfreich beim Schalten von Spotify Personalmarketing Kampagnen sind moderne Recruiting-Tools (z. B. One-Click-Recruiter). Publizieren Sie mit nur wenigen Klicks Ihre zielgruppenspezifischen Spotify Ads. Darüber hinaus werten Ihnen Recruiting-Tools alle wichtigen Kennzahlen wie Aufrufe und Bewerbungen aufgeschlüsselt nach den unterschiedlichen Recruiting-Kanälen Ihrer Anzeigen aus. So sehen Sie, inwiefern sich die Schaltung von Spotify Ads im Vergleich zu anderen Recruiting-Kanälen überhaupt lohnt. Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass sich Spotify Ads im Personalmarketing in erster Linie für eine jüngere Zielgruppe eignet. Das heißt: Spotify Werbeanzeigen lohnen sich insbesondere für die Gewinnung von Azubis, dualen Studenten oder Berufseinsteigern (z. B. Trainees).

Quo vadis Spotify Recruiting?

Spotify ist ein spannender Recruiting-Kanal. Zudem bietet er für Personaler interessante HR Podcast an. Diverse Werbeformate stehen für Ihre Personalmarketingmaßnahmen zur Verfügung. Lassen Sie sich von modernen Recruiting-Tools (z. B. One-Click-Recruiter) unterstützen und publizieren Sie mit nur wenigen Klicks Spotify Werbeanzeigen. Mit Hilfe von Kennzahlen erkennen Sie schnell, ob Spotify der richtige Recruiting-Kanal für Ihre jeweilige Zielgruppe ist. Als Fazit bleibt zu sagen: Überlegen Sie sich genau, welche Bewerber Sie mit Spotify Ads ansprechen möchten.


[1] Spotify-Nutzerin Deutschland nach Geschlecht im Vergleich mit der Bevölkerung im Jahr 2019: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/910264/umfrage/umfrage-in-deutschland-zum-geschlecht-der-spotify-nutzer/(30.10.2020).

[2] Spotify-Nutzerin Deutschland nach Alter im Vergleich mit der Bevölkerung im Jahr 2019: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/910312/umfrage/umfrage-in-deutschland-zum-alter-der-spotify-nutzer/(30.10.2020).

Für weitere Informationen zu Spotify Recruiting wenden Sie sich gerne an unseren ServiceZurück zur Übersicht