Interviews führen wie Tesla

18.12.2020
Zurück zur Übersicht

Interviews führen wie Tesla

Interviews führen wie Tesla

Tesla gilt als eines der innovativsten Unternehmen. Insbesondere revolutioniert es aktuell die Art unserer Mobilität. Angefangen von elektrischen bis hin zu selbstfahrenden Autos. Hinter all diesen Innovationen steht Elon Musk, der CEO von Tesla. Elon Musk gilt als einer der innovativsten Unternehmer weltweit. Deshalb wurde er sogar von Robert Downey Jr., zum Vorbild für seine Rolle als Ironman genommen.[1] Damit Elon Musk und sein Unternehmen weiter solche Innovationen entwickeln können, bedarf es Top-Talente als Mitarbeiter. Tesla oder Elon Musk rekrutiert sein Mitarbeiter nicht nur auf der Grundlage von sehr guten Uniabschlüssen. Vielmehr entscheidet, was der potenzielle Kandidat im Jobinterview sagt. Im folgenden Beitrag zeigen wir Ihnen spannende Interviewerfragen von Tesla, die Sie für Ihre Gewinnung von MINT-Fachkräftennutzen können.

Über Tesla, Inc.

Neben der Pkw Herstellung produziert Tesla auch Stromspeicher und Photovoltaikanlagen. Diese dienen hauptsächlich dazu, die Infrastruktur (z. B. Tesla Supercharger Schnellladestadion) für die E-Autos sicherzustellen. Auch befinden sich im Portfolio von Tesla Dachziegel, in denen Solarpanels integriert sind.

Interviewfragen von Tesla

Für Elon Musk sind Universitätsabschlüsse keine Voraussetzung, um einen Job bei Tesla zu bekommen. Musk sieht Universitäten sogar eher als Ort an, wo junge Menschen Spaß haben, als dass sie was lernen. Er ist der Auffassung, dass jede Person dank des Internets selbst lernen kann. Als Paradebeispiele für erfolgreiche Uniabbrecher führt Musk Unternehmer wie Bill Gates (Microsoft) oder Larry Ellison (Oracle) an.[2] Daher kommt es für Musk und Tesla darauf an, wie sich ein potenzieller Kandidat im Jobinterview verhält. Denn dort kann der Bewerber auf Herz und Nieren geprüft werden. Welcher Interviewfragen Musk und Tesla gerne stellen und warum, erfahren Sie jetzt.

1. Interviewfrage: Warum Tesla?

Mit dieser Frage testet Tesla, inwiefern sich ein Bewerber wirklich für Tesla interessiert. Viele potenzielle Kandidaten bewerben sich nur bei Tesla wegen dem bekannten Namen. Somit findet Tesla auch heraus, mit welcher Leidenschaft sich ein Kandidat bewirbt. Zudem sehen die Personaler von Tesla auch, wie ein Bewerber hinter den Zielen von Tesla steht. Daran können diese sofort erkennen, ob der jeweilige Kandidat zur Unternehmenskultur passt. Diese Frage können Sie auch ganz einfach auf Ihr Unternehmen zu schneiden.

2. Interviewfrage: Erzählen Sie mir von den Problemstellungen, an denen Sie gearbeitet haben und wie Sie sie gelöst haben.

Anhand dieser Frage erkennen Sie, ob ein Bewerber wirklich für Ihre jeweilige Stelle qualifiziert ist und ob Ihr Kandidat, die Wahrheit über seine Qualifikation erzählt. Elon Musk kommentierte diese Interviewfrage wie folgt: „Diejenigen, die wirklich eine Lösung gefunden haben, werden diese Frage sofort und ohne Umschweife beantworten können — bis ins letzte Detail. Der Rest wird ins Stocken geraten. Jeder, der sich einmal intensiv mit einer Problemstellung auseinandergesetzt hat, wird sie nie vergessen.“

3. Interviewfrage: Erzählen Sie mir von Ihrer wichtigsten technischen Leistung, dem Projekt, auf das Sie am meisten stolz sind.

Diese Frage ist wichtig, um festzustellen, ob ein Bewerber neben seiner formalen Voraussetzung auch praktisch etwas auf dem Kasten hat. Ihr Bewerber sollte seine wichtigsten Erfolge und Errungenschaften bestens präsentieren. Weniger Wichtige sollte Ihr Bewerber gar nicht aufführen. Lassen Sie Ihren Bewerber von Projekten erzählen, bei denen seine technischen Fähigkeiten am besten zur Geltung kamen.

4. Interviewfrage: Sie stehen auf der Erdoberfläche. Sie laufen eine Meile südlich, eine Meile westlich und eine Meile nördlich. Dann kommen Sie genau dort an, wo Sie gestartet sind. Wo sind Sie?

Testen Sie mit dieser Frage, die Intelligenz Ihres Bewerbers. Diese Frage ist so abstrakt, dass Sie auf den ersten Blick unlösbar scheint. Dennoch leichte Denkanstrengungen seitens Ihrer Bewerber führen zu mehreren Lösungsmöglichkeiten. Eine Lösung ist Nordpol. Gehen Sie also von der Annahme aus Sie stehen am Nordpol. Wenn Sie nun eine Meile südlich laufen, sind Sie genau eine Meile vom Nordpol entfernt. Laufen Sie weiter westlich, befinden Sie sich immer noch in einer Meile Entfernung zum Nordpol. Wenn Sie jetzt wieder nördlich laufen befinden Sie sich wieder am Nordpol.

Eine weitere mögliche Antwort ist Südpol. Hierzu müssen Sie nur einen Kreis um den Südpol ziehen, dessen Umfang genau einer Meile entspricht. Sie starten nun eine Meile nördlich davon und laufen auf den Kreis zu. Danach gehen Sie entlang des Kreises nach Westen. Laufen Sie nun eine Meile nördlich, sind Sie wieder am Südpol.

Tesla Erdoberflächenrätsel
Quelle: imgur

4. Interviewfrage: Was wissen Sie über Autos?

Diese Frage ist sehr simpel. Doch sie verrät viel über Ihren Bewerber. Ist dieser in der Lage strukturiert darzulegen, was ihn mit der E-Auto Konstruktion verbindet. Diese Frage können Sie auch auf andere Branchen anwenden. Suchen Sie beispielsweiseeinen Softwareentwickler, könnten Sie folgende Frage stellen: Was wissen sie über Programmierung?

5. Interviewfrage: Sie sitzen in einem Ruderboot, dass sich in einem großen, mit Wasser gefüllten Tank befindet. Sie haben einen Anker an Bord, den Sie auswerfen. Sinkt der Wasserpegel oder steigt er an?

Mit dieser Frage können Sie gut, dass logische Verständnis Ihres Bewerbers testen. Um zu einer Lösung zu kommen, sollte Ihr Kandidat zwei Effekte betrachten: Wenn der Anker aus dem Boot geworfen wird, sinkt der Wasserpegel. Zudem steigt der Wasserpegel, nachdem der Anker im Wasser versinkt. Das Gewicht des Ankers im Boot verdrängt zusätzlich, dass gleiche Gewicht im Wasser. Wird der Anker ins Wasser geworfen, spielt das Gewicht des Ankers keine Rolle mehr, sondern nur seine Dichte. Hat der Anker ein Gewicht von 25 Kilo, verdrängt dieser auf dem Boot 25 Liter Wasser. Wird dieser ins Wasser geworfen, kann der Anker aufgrund seiner größeren Dichte als Wasser weniger Wasser verdrängen. Dies hat zur Folge, dass der Wasserpegel sinkt.

6. Interviewfrage: Wie schwer ist Manhattan?

Dies ist scheinbar eine unlösbare Aufgabe. Hierbei sollte aber nicht Ihre Intention sein von Ihren Bewerbern eine richtige Antwort zu erhalten. Vielmehr eignet sich diese Frage dazu herauszufinden, wie Ihr Kandidat mit unmöglichen Aufgaben umgeht. Eine richtiger Lösungsansatz ist, dass der Bewerber eine mögliche Lösungsskizze anhand von Faktoren beschreibt. Dabei sollte dieser sich zum Beispiel folgende Fragen stellen: Wie hoch sind die Hochhäuser in Manhattan? Wie viele Menschen leben in Manhattan? Wie schwer sind Pkws, Bäume und Laternen? Diese Frage können Sie auch auf Ihre Örtlichkeit anpassen. Fragen Sie zum Beispiel Ihre Bewerber wie schwer Frankfurt am Main (alias Mainhatten) ist.

7. Interviewfragen: Erklären Sie wie XYZ funktioniert?

Mit dieser Frage prüfen Sie die fachliche Qualifikation Ihres Bewerbers. Arbeiten Sie im Bereich der E-Mobilität könnten Sie zum Beispiel Ihren Bewerber fragen, wie ein Elektromotor oder eine Batterie funktioniert. Suchen Sie hingegen ein Webentwickler wäre eine mögliche Frage: Erklären Sie wie ein iframe funktioniert? Diese Fragen dienen nicht dazu, dass Sie tiefgreifendes Wissen abfragen, sondern herausfinden, inwiefern Ihr Kandidat ein technisches Grundverständnis hat.

Teslas Interviewfragen in der Praxis

Die Interviewfragen von Tesla eignen sich, um Ihre potenziellen Mitarbeiter bestmöglich zu testen. Die Fragen helfen Ihnen nicht nur dabei Ihr Bewerber fachlich zu prüfen. Vielmehr finden Sie durch diese auch einiges über die Persönlichkeit Ihres Bewerbers heraus. Sie erfahren aber auch, wie dieser mit Stresssituationen umgeht. Darüber hinaus erkennen Sie, ob ein Kandidat überhaupt zu Ihrem Unternehmen und Unternehmenskultur passt. Die Interviewfragen von Tesla sind aber kein Allheilmittel. Daher sollten diese immer durch individuelle Fragen zu Ihrem Unternehmen und den zu erfüllenden Aufgaben ergänzt werden.

 

[1] https://www.welt.de/wirtschaft/article136641044/Elon-Musk-ist-die-Menschwerdung-von-Ironman.html

[2] https://www.businessinsider.de/wirtschaft/job-bei-tesla-laut-musk-braucht-ihr-keinen-uni-abschluss/

Für weitere Fragen steht Ihnen unser Service zur VerfügungZurück zur Übersicht