LinkedIn für Profis

10.7.2020
Zurück zur Übersicht

LinkedIn für Profis

LinkedIn für Profis

LinkedIn ist eines der größten Karrierenetzwerke weltweit. Neben Xing gehört LinkedIn, mit allein 14 Millionen Mitgliedern im DACH-Raum, zu den größten Karrierenetzwerken in Deutschland[1] und ist geeignet, um mit nationalen und internationalen Fach- und Führungskräften (Ingenieur, Softwareentwickler) in Kontakt zu treten. Insbesondere für die Personalgewinnung und das Rekrutieren von passiv wechselwilligen High-Potentials, ist LinkedIn ein sehr vielversprechendes Netzwerk. Aber auch für das unternehmensspezifische Employer Branding kann LinkedIn ein nützliches Tool sein. Überlegen Sie sich deshalb genau, wie Sie zielgerichtet LinkedIn in Ihre Personalgewinnung und Employer Branding Kampagnen integrieren. Die Nutzung von LinkedIn ist kein Hexenwerk. Dennoch sollten Sie, wenn Sie LinkedIn verwenden, ein paar Aspekte beachten. Welche das sind und Möglichkeiten, die Ihnen LinkedIn für Ihr Recruiting bietet, erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag.

Unternehmensdarstellung auf LinkedIn

Falls noch nicht geschehen, bauen Sie zunächst eine LinkedIn Unternehmensdarstellung auf. Diese entscheidet maßgeblich darüber, ob ein potenzieller Bewerber sich überhaupt mit Ihnen in Verbindung setzt. Ihr LinkedIn Unternehmensauftritt ist Ihre Visitenkarte im LinkedIn-Netzwerk. Publizieren Sie regelmäßig Content, der für potenzielle Bewerber interessant ist. Dazu zählen Stories aus dem Arbeitsalltag Ihrer Mitarbeiter oder auch Informationen über Mitarbeiterevents sowie Karrieremessen, auf denen Sie vertreten sind. Zusätzlich sollten Sie aber auch über Ihre Produkte und Dienstleistungen informieren. Nur so kann sich ein potenzieller Bewerber ein umfängliches Bild von Ihrem Unternehmen machen.

LinkedIn Unternehmensauftritt
LinkedIn Unternehmensauftritt

Active Sourcing

LinkedIn ermöglicht Ihnen, kostenlos nach Fach- und Führungskräften zu suchen. Dazu müssen Sie nur die Suchmaske von LinkedIn nutzen. Klicken Sie dort auf die Option „Personen“, werden Ihnen zusätzlich verschiedene Filtermöglichkeiten (Name, Titel/Berufsbezeichnung, Land, Region) dargestellt. Suchen Sie zum Beispiel einen Softwareentwickler müssen Sie dies nur in den Filter eingeben und es werden Ihnen diverse Softwareentwickler angezeigt. Darüber hinaus können Sie die Suche nach Ihrem aktuellen Standort filtern. Somit sehen Sie nur Kandidaten aus Ihrer Region.

LinkedIn Suchfilter
LinkedIn Suchfilter

Stellenanzeigen via LinkedIn Jobs schalten

Publizieren Sie einfach und schnell via LinkedIn Jobs Stellenanzeigen. Dazu müssen Sie nur im Anzeigenmenü „Mehr“ auswählen und den Menüpunkt „Jobanzeige aufgeben“ anklicken. Hier geben Sie nun diverse Daten (Jobbezeichnung, Standort, Jobbeschreibung) zu Ihrem Jobangebot ein. Die Stellenanzeigen werden zunächst auf Ihrem LinkedIn Unternehmensauftritt veröffentlicht. Das besondere an LinkedIn: LinkedIn-Mitglieder sehen nur Stellenangebote, die auf sie zutreffen. Außerdem besteht für Sie die Option Ihre Jobangebote auf die Stellenbörse von LinkedIn zu stellen. Generell ist eine zielgenaue Ausrichtung und LinkedIn gerechte Beschreibung Ihres Stellenangebots mit Aufwand und Zeit verbunden. Moderne Recruiting-Technologien (z. B. One-Click-Recruiter) helfen Ihnen dabei. Diese ermöglichen Ihnen, mit nur wenigen Klicks Ihr Stellenangebot in LinkedIn zu publizieren. Zielgruppenspezifischer wird es, wenn Sie Ihr Jobangebot in den jeweiligen LinkedIn berufsspezifischen Gruppen veröffentlichen. Zudem ist Ihr Stellenangebot Teil des wöchentlichen Newslettern, den Gruppen-Mitglieder erhalten. Letztendlich können Sie sich noch diverse Statistiken (Impressionen, Bewerbungen) zu Ihrem Stellenangebot anzeigen lassen.

LinkedIn Jobs Stellenanzeigenformular
LinkedIn Jobs Stellenanzeigenformular

Mit LinkedIn Ads Jobs bewerben

Bewerben Sie mit LinkedIn Ads Ihre Stellenanzeigen. Dieses erlaubt Ihnen, Wunschkandidaten zielgruppenspezifisch anzusprechen. Das heißt: Suchen Sie zum Beispiel einen Softwareentwickler, können Sie Ihr Stellenangebot nur Softwareentwicklern anzeigen lassen. Zudem empfehlen wir Ihnen, die Stellenanzeigen nicht nur auf deutschsprachige Profile auszurichten. Viele LinkedIn Nutzer in Deutschland haben englischsprachige Profile, da sie für internationale Unternehmen arbeiten. Auch sollten Sie das Alter nicht beschränken. Dies widerspricht zumeinen dem AGG und ist zum anderen bei LinkedIn mit Problemen verbunden. Oft wird kein Alter angegeben. In diesem Fall schätzt LinkedIn dieses anhand der Jahreszahlen der Abschlüsse. Diese werden oft nicht richtig (z. B. Jahr des Masterabschluss fehlt) oder gar nicht angegeben. Die Werbeanzeigen Ihrer Jobangebote werden in der Timeline sowie rechts oben im Profil Ihrer Zielgruppe publiziert. Ferner können Sie Ihre Stellenangebote via E-Mail ins LinkedIn Postfach Ihrer Wunschkandidaten versenden lassen. Aber Obacht: Oft sind die Anzeigen fehlerhaft bzw. unpassend und die Kampagnen falsch eingestellt. Daraus resultieren ein schlechter oder gar kein Bewerberrücklauf. Abhilfe schaffen hier Dienstleister (z. B. Jobcluster) sowie moderne Recruiting-Tools (z. B. One-Click-Recruiter). Insbesondere moderne Recruiting-Tools ermöglichen Ihnen, schnell und bequem Jobangebote via LinkedIn Ads auf Ihre Zielgruppe zu zuschneiden.

LinkedIn Ads Einstellungen
LinkedIn Ads Einstellungen

LinkedIn Recruiter

Mit dem LinkedIn Recruiter besteht darüber hinaus die Möglichkeit, ein Bewerbermanagement light zu nutzen. Somit können Sie Ihre potenziellen Kandidaten im LinkedIn Netzwerk finden, ansprechen und verwalten. Zusätzlich werden Ihnen durch den LinkedIn Recruiter potenzielle Kandidaten empfohlen, die zu Ihrer zu besetzenden Position passen. Haben Sie Ihren Wunschkandidaten gefunden, vereinbaren Sie mit diesem via LinkedIn Scheduler einen Interviewtermin. Um die Effektivität Ihrer Stellenanzeigen im LinkedIn Netzwerk zu überprüfen, zeigt Ihnen die Berichtsfunktion noch diverse Kennzahlen Ihrer Jobangebote an.

LinkedIn Recruiter Berichtsfunktion
LinkedIn Recruiter Berichtsfunktion

LinkedIn als Recruiting-Kanal

Für die Suche nach Fach- und Führungskräften ist LinkedIn ein sehr geeigneter Kanal. Die Plattform bietet vielfältige Möglichkeiten (= eigener Unternehmensauftritt, LinkedIn Jobs, LinkedIn Ads), um auf Ihre Jobangebote aufmerksam zu machen. Zudem werden Ihre Stellenangebote nur Ihren gewünschten Zielgruppen angezeigt. Zusätzlich liefert LinkedIn diverse Kennzahlen (Impressionen, Bewerbungen) zu Ihren Stellenangeboten auf deren Grundlage Sie Ihre Stellenangebote optimieren können. Falsche Einstellungen bei LinkedIn Jobs und LinkedIn Ads sollten zwingend vermieden werden, da sonst die Gefahr der Fehlansprache besteht und kein guter Bewerberrücklauf erfolgt. Unser Rat: Ziehen Sie einen Experten (z. B. Jobcluster) Ihres Vertrauens hinzu oder nutzen Sie moderne Recruiting-Technologien (z. B. One-Click-Recruiter). Diese sparen Ihnen Aufwand und Zeit sowie gewährleisten Ihnen einen qualifizierten Bewerberrücklauf. Summa summarum bleibt zu sagen: Wenn Sie High Potentials für Ihr Unternehmen gewinnen möchten, sollten Sie auf LinkedIn nicht verzichten!


[1]Statistiken zu LinkedIn, https://de.statista.com/themen/700/linkedin/(03.06.2020)

Für mehr Informationen steht Ihnen unser Service zur VerfügungZurück zur Übersicht